All-On-4 Zahnimplantate Kosten, Risiken und Ergebnisse

Home | Blog | All-On-4 Zahnimplantate Kosten, Risiken und Ergebnisse

All-on-4 dental inplants

Die All-On-4-Behandlung mit Zahnimplantaten ist eine Form des Zahnersatzes, die für diejenigen geeignet ist, die die Behandlungszeit verkürzen möchten. Bei All-on-4-Zahnimplantaten entfällt der längste Prozess für regulären Zahnimplantaten. Anstelle einer monatelangen Behandlungszeit wird der Prozess zu einem eintägigen Verfahren.

Was sind All-On-4-Zahnimplantate?

Die All-on-4 Zahnimplantate ist eine Konstruktion, bei der ein ganzer Kiefer mit fehlenden Zähnen durch nur 4 Zahnimplantate ersetzt wird. Bei dieser Technik wird der Zahnersatz aus Porzellan oder Komposit auf den 4 Implantaten verankert.

Herkömmliche reguläre Implantate werden in der Regel mit künstlichen Kronen oder Brücken aus Kronen versehen. Aber das All-on-4 verbindet Zahnersatz mit Implantaten. Dies ermöglicht eine zeitsparende Behandlung, die auch für Menschen mit schwachen Kieferstrukturen geeignet ist. Diese Kategorie von Menschen benötigt in der Regel Knochentransplantation. Ein Prozess, der Monate der Erholung braucht, um dem Knochen mehr Dichte zu verleihen. Mit diesem Verfahren wird der Kiefer für herkömmliche Zahnimplantate vorbereitet.

Wie überspringt All-On-4 Zahnimplantate die Knochentransplantation?

Die Knochentransplantation ist ein Verfahren zur Stärkung des Kieferknochens. Sie ist nur bei Menschen mit geringer Knochendichte notwendig. Das Verfahren geht in der Regel den herkömmlichen Zahnimplantaten voraus. Hier müssen die Patienten 3 Monate warten, bis das Knochentransplantat vollständig verheilt ist. Sobald sich der Kieferknochen gefestigt hat, wird das Implantat eingesetzt. Dann brauchen Sie noch einige Monate, bis der Kieferknochen mit dem Implantat verheilt ist, bevor Sie den künstlichen Zahn einsetzen.

Insgesamt kann es bei Patienten mit geringer Knochendichte bis zu 4-6 Monate dauern, bis der künstliche Zahn eingesetzt ist. Das All-on-4-System verkürzt die Behandlungszeit erheblich. Um dem Kiefer bei geringer Dichte Festigkeit zu verleihen, sind die hinteren Implantate bei All-on-4-Zahnimplantaten abgewinkelt.

Die letzten beiden Implantate werden in einem Neigungswinkel von 30° bis 45° gesetzt. Diese einzigartige Platzierung verleiht der Struktur eine solche Festigkeit, dass ein Knochentransplantat nicht erforderlich ist.

Sie können Ihr Ersatz in einem Tag statt durchschnittlich ein halbes Jahr zu warten.

Lesen Sie mehr: Ersatzzähne: Sind sie es wert?

Was ist das Besondere an den All-On-4-Zahnimplantaten?

1- Es werden insgesamt vier Zahnimplantate verwendet

Die Technik unterstützt einen vollständigen Satz Kronen auf 4 Zahnimplantaten. Der Oberkiefer könnte mit 5 oder 6 Zahnimplantaten versorgt werden. Das liegt daran, dass er eine geringere Knochendichte aufweist als der Unterkiefer.

2- Schräge Implantation der hinteren Einheiten

Die Implantate im Rückenbereich werden in der Regel in einem Winkel von 30° bis 45° eingesetzt. Diese Eigenschaft macht die All-on-4-Zahnimplantate einzigartig in dem Sinne, dass die Struktur mehr Stärke hat. Diese abgewinkelte Platzierung ermöglicht es Patienten mit weniger Knochen, sich für eine Behandlung ohne Knochentransplantation zu entscheiden. Ein Knochentransplantat ist ein Verfahren, das den Zahnimplantaten vorausgeht. Sie ist für Menschen mit geringer Knochendichte gedacht, die keine Implantate tragen können. Für die Positionierung der hinteren Implantate bei den All-on-4-Zahnimplantaten ist jedoch kein Knochenaufbau erforderlich.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Zahnimplantaten können All-on-4-Zahnimplantate innerhalb eines Tages eingesetzt werden. Zahnimplantate sind in der Regel ein mehrstufiger Prozess, der Monate dauert. Aus diesem Grund sind sie unter verschiedenen Bezeichnungen bekannt geworden, wie z. B. das One-Day-Smile-Verfahren. Allerdings müssen Sie in den ersten 6 bis 9 Monaten einen provisorischen Zahnersatz tragen. Nach diesem Zeitraum erhalten Sie Ihren endgültigen Zahnersatz.

Vorteile von All-On-4-Zahnimplantaten

  • Einfache Wiederherstellung und keine Ausfallzeiten
  • Die Platzierung der Struktur erfolgt an einem Tag
  • Stabil und langlebig
  • Struktur, die einen Fallbackensatz halten kann
  • Keine Knochentransplantation erforderlich
  • Kostengünstig
  • Fixiert, keine Sturz- oder Rutschgefahr
  • Viel kürzere Behandlungszeit

Zahnimplantate VS Zahnbrücken

Die All-on-4-Zahnimplantate sind nicht dasselbe wie Zahnbrücken. Zahnbrücken würden 3 bis 4 Kronen tragen. Das bedeutet, dass Sie 8 bis 10 Zahnimplantate für einen ganzen Kiefer benötigen. Die Technik der All-on-4-Zahnimplantate hingegen kommt ohne Kronen aus. Stattdessen handelt es sich um einen Satz Zahnersatz, der auf 4 Implantaten befestigt ist. Im Vergleich zu Zahnbrücken ist All-on-4 kostengünstiger und hat eine viel kürzere Behandlungszeit.

Im Vergleich zu Zahnbrücken ist All-on-4 kostengünstiger und hat eine viel kürzere Behandlungszeit. Außerdem sind vor dem Einsetzen keine Knochentransplantation oder andere umfangreiche Verfahren erforderlich.

All-On-4 Zahnimplantate vs. Zahnersatz

Im Gegensatz zu Zahnprothesen sind All-on-4 festsitzend und halten mehrere Jahre lang. Während typische Zahnersatz herausnehmbar sind und etwa alle 5 Jahre gewechselt werden müssen.

In Bezug auf die Ergebnisse haben All-on-4-Zahnimplantate also eine viel stärkere Struktur. Es kann alle natürlichen Funktionen ausführen, vom Kauen bis zum Sprechen. Sie sehen natürlich aus und fühlen sich natürlich an. Das bedeutet, dass ihr Komfort nicht auf Kosten des Nutzens geht.

Verfahren für All-On-4-Zahnimplantate

Ihr Zahnarzt wird eine CT-Aufnahme und ein Röntgenbild anfordern, um Ihre Knochenstruktur zu beurteilen. Basierend auf den einzigartigen Merkmalen Ihres Mundes findet er dann die Position der Stärke für die 4 Implantate.

Ihr Zahnarzt wird Abdrücke von Ihrem Mund nehmen. Diese Informationen werden an ein Labor geschickt, in dem Ihr individueller Zahnersatz angefertigt wird. Wenn Sie Zähne haben, wird Ihr Zahnarzt sie vor der Behandlung ziehen. Probleme wie Entzündungen und Karies müssen vor All-on-4-Zahnimplantaten behandelt werden.

Nach der örtlichen Betäubung beginnt Ihr Zahnarzt mit dem Bohren an 4 strategischen Stellen in Ihrem Kiefer. Die Platzhalter auf der Rückseite. Das Bohren auf dem vorderen Zahnfleisch erfolgt hingegen vertikal. Sobald die 4 Implantate systemisch in die Platzhalter eingesetzt sind, befestigt Ihr Arzt die Prothese darauf.

Sie erhalten einen provisorischen Zahnersatz, bis der endgültige Zahnersatz in 6 Monaten eingesetzt werden kann. Dieser Zeitraum soll sicherstellen, dass Ihre Implantate bereit sind, den endgültigen Zahnersatz zu tragen.

All-On-4 Zahnimplantate: Genesung und Ergebnisse

Es kommt zu Schwellungen und Blutergüssen an der Behandlungsstelle. Ihr Zahnarzt wird Ihnen jedoch Schmerzmittel verschreiben, um die Beschwerden während dieser Zeit zu lindern. Es ist besser, sich ein oder zwei Tage lang auszuruhen, bevor man die täglichen Aktivitäten wieder aufnimmt. Die Ergebnisse sind sofort sichtbar und können mit der richtigen Pflege jahrzehntelang anhalten.

All-On-4 Zahnimplantate

Die All-on-4-Zahnimplantate kosten in der Türkei etwa 4.000 bis 5.000 Dollar pro Kiefer. In den Vereinigten Staaten hingegen kostet die Behandlung mindestens 12.000 $ und höchstens 25.000 $ pro Kiefer. Im Vereinigten Königreich beginnen die Preise für die All-on-4-Modelle bei 7.000 bis 18.000 Dollar pro Kiefer. Alle Länder bieten Dienstleistungen von vergleichbarer Qualität und Professionalität an. Aber recherchieren Sie, bevor Sie sich behandeln lassen. Lesen Sie diesen Leitfaden um das bestmögliche Verhältnis zwischen Kosten und Qualität zu erzielen.

Kontakt

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um mehr über die All-on-4-Zahnimplantate zu erfahren und um herauszufinden, ob dies die richtige Option für Sie ist.

Erhalten Sie eine kostenlose Beratung