Was sind die Hauptursachen für verfärbte Zähne?

Home | Blog | Was sind die Hauptursachen für verfärbte Zähne?

Quelles sont les principales causes des taches sur les dents ?

Ab einem bestimmten Zeitpunkt in unserem Leben werden wir wahrscheinlich mit verfärbten Zähnen konfrontiert. Verfärbte Zähne sind jedoch nicht unbedingt die Folge einer schlechten Zahnhygiene, sondern können auch auf die Wahl unserer Speisen und Getränke oder auf etwas ganz anderes zurückzuführen sein.

Verfärbte Zähne lassen sich zwar nicht ganz vermeiden, aber es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie Zahnverfärbungen reduzieren können, ohne zu viel darüber nachzudenken. Hier sehen wir uns die Hauptursachen für verfärbte Zähne genauer an und wie man sie beheben kann.

Arten von Flecken auf den Zähnen

Wenn es um verfärbte Zähne geht, ist es wichtig, die verschiedenen Arten von Zahnverfärbungen zu kennen, um herauszufinden, was Sie möglicherweise falsch machen, wenn es darum geht, Ihre Zähne in Topform zu halten. Es gibt 3 Haupttypen von Zahnverfärbungen: extrinsische Zahnverfärbungen, intrinsische Zahnverfärbungen und altersbedingte Zahnverfärbungen, über die wir im Folgenden mehr erklären.

  • Extrinsische Flecken auf den Zähnen

 Diese Art von Verfärbungen entsteht, wenn der Zahnschmelz durch lebensstilbedingte Entscheidungen wie Essen und Trinken oder Rauchen verfärbt wird. Im Allgemeinen verursacht diese Art von Verfärbung eine gelbliche Verfärbung des Zahns, die sich im Laufe der Zeit verschlimmern kann, wenn die Gewohnheiten nicht geändert werden. 

  • Intrinsische Zahnverfärbungen

Intrinsische Zahnverfärbungen treten dagegen im Inneren des Zahns auf. Wie extrinsische Zahnflecken haben auch intrinsische Zahntreppen ein gelbliches Aussehen, das auch nachdunkeln kann. Diese Art von verfärbten Zähnen tritt häufig aufgrund von Verletzungen, Traumata und manchmal auch Medikamenten auf, so dass ihre Entfernung sehr viel schwieriger ist. 

  • Altersbedingte Zahnverfärbungen

 Schließlich sind altersbedingte Zahnverfärbungen eine Mischung aus extrinsischen und intrinsischen Faktoren, die im Laufe der Zeit auftreten. Mit zunehmendem Alter nimmt die natürliche Dichte des Zahnschmelzes ab, so dass das darunter liegende gelbe Dentin manchmal durchscheint und gelbliche Verfärbungen auf der Zahnoberfläche entstehen.

Was verursacht Zahnverfärbungen?

Es gibt viele alltägliche Faktoren in unserem Leben, die wissentlich und manchmal auch unwissentlich zu verfärbten Zähnen beitragen. Während einige davon verhindert werden können, entziehen sich andere leider Ihrer Kontrolle, was die Notwendigkeit einer guten Mundhygiene das ganze Jahr über unterstreicht.

Essen & Trinken

Essen und Trinken sind beide ein Hauptfaktor für verfärbte Zähne, wobei viele von uns nicht einmal hinterfragen, wie sich das Essen oder Trinken, das wir zu uns nehmen, auf unsere Mundpflege auswirken kann. Beliebte Getränke wie Kaffee, Tee und kohlensäurehaltige Getränke tragen zu verfärbten Zähnen bei, ebenso wie einige dunkel gefärbte Früchte wie Kirschen, Brombeeren und Granatäpfel.

Rauchen

Rauchen ist ein weiterer wichtiger Faktor, der zu verfärbten Zähnen führt, da sich Nikotin und Teer im Zahnschmelz festsetzen. Aus diesem Grund kann Rauchen die Zähne in sehr kurzer Zeit gelb werden lassen und, obwohl es entfernbar ist, weitere grundlegende Schäden an den Zähnen verursachen, wie z. B. die Entwicklung von Zahnfleischerkrankungen, die später zu Zahnverlust führen können.

Schlechte Mundpflege

Bei jedem Zahnarztbesuch werden Sie wahrscheinlich gefragt, wie oft Sie sich am Tag die Zähne putzen, wie oft Sie Zahnseide benutzen und wie viel Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke Sie zu sich nehmen. Dabei geht es nicht darum, aufdringlich zu sein, sondern darum, Ihre Zahnhygiene und deren Auswirkungen auf Ihre Zähne festzustellen. Eine Ansammlung von Plaque, z. B. durch mangelnde Verwendung von Zahnseide oder schlechtes Zähneputzen, kann zu unerwünschten Verfärbungen führen, die leicht behoben werden können.

Medikation

Einige medizinische Behandlungen, wie z. B. Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck oder Chemotherapie, können sich ebenfalls auf Ihre Zähne auswirken und unerwünschte Verfärbungen verursachen. In vielen Fällen wird dies als Nebenwirkung der Einnahme des Medikaments angegeben, was Ihnen hilft, die Ursache für Ihre gelben Zähne zu finden.

Wie man Flecken entfernt

Unabhängig davon, was die Ursache für Ihre verfärbten Zähne ist, ist eine Zahnaufhellung der ideale Weg, um Ihr strahlend weißes Lächeln zurückzubringen. Bei der Zahnaufhellung durch einen Fachmann wird eine Kombination aus Wasserstoffperoxid oder Carbamidperoxid in bestimmten Mengen verwendet, um die Zähne im Laufe der Zeit aufzuhellen.

Das Gel dringt durch das Dentin des Zahns und interagiert mit den Verfärbungen auf der Zahnoberfläche, um deren chemische Bindungen aufzubrechen und sie vom Zahn zu lösen, so dass Sie nach jeder Anwendung oder jedem Besuch ein helleres Ergebnis erhalten.

Im Gegensatz zu rezeptfreien Zahnaufhellungsmethoden kann ein professionelles Bleaching bis zu 3 Jahre halten und ist die sicherste Methode, um ein perfektes weißes Gebiss zu erreichen. Es trägt dazu bei, die Zahnempfindlichkeit zu erhalten, so dass Sie weiterhin alle Ihre Lieblingsspeisen und -getränke ohne Beschwerden genießen können.

Wenn Sie mehr über die Möglichkeiten der Zahnaufhellung erfahren und Beispiele früherer Patientenzähne sehen möchten, mit denen wir gearbeitet haben, vereinbaren Sie noch heute einen kostenlosen Beratungstermin.

Erhalten Sie eine kostenlose Beratung