Was sind die Ursachen für Zahnfleischrückgang?

Home | Blog | Was sind die Ursachen für Zahnfleischrückgang?

retracción de las encías

Zahnfleischrückgang kommt häufiger vor, als Sie vielleicht denken: Etwa 50 % der Menschen leiden im Laufe ihres Lebens unter einer Art von Zahnfleischrückgang. Im Gegensatz zu dem, was viele glauben, ist zurückgehendes Zahnfleisch nicht unbedingt ein Faktor für schlechte Mundhygiene und bedeutet auch nicht, dass eine Person mit einem ungesunden Mund eher betroffen ist als eine Person mit einem gesunden Mund.

Die Chancen sind unabhängig von Ihrem Alter gleich, obwohl bei manchen älteren Menschen Zahnfleischrückgang an mehr als einem Zahn auftreten kann. Aus diesem Grund werfen wir einen genaueren Blick darauf, worauf Sie achten sollten, wenn Sie glauben, dass sich Ihr Zahnfleisch zurückzieht, warum das so ist, wie Sie dem vorbeugen können und welche Behandlungen zur Verfügung stehen, um die mit dem Zahnfleischrückgang verbundenen Beschwerden zu minimieren.

Was zu beachten ist

Es gibt viele Symptome, auf die Sie achten können, wenn Sie glauben, dass sich Ihr Zahnfleisch zurückbildet, wobei einige ernster sind als andere. Wenn Sie unsicher sind, ist es immer am besten, einen Fachmann aufzusuchen, der Ihren Fall diagnostiziert und die beste Behandlung anbietet, die geeignet ist, Ihre Symptome zu lindern.

Einige Symptome sind schwieriger zu erkennen als andere, aber sie sind nicht auf diese beschränkt:

  • Blutungen nach dem Zähneputzen oder der Verwendung von Zahnseide
  • Gereiztes Zahnfleisch, das oft rot und geschwollen ist
  • Halitosis
  • Unbehagen oder Schmerzen am Zahnfleischrand
  • Freigelegte Zahnwurzeln
  • Veränderung des Aussehens der Zähne
  • Erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Hitze und Kälte

Auch wenn einige der aufgeführten Symptome bekanntermaßen auf andere gesundheitliche Probleme hindeuten, ist es eine gute Idee, in den Spiegel zu schauen und Ihre Zähne zu beurteilen, um festzustellen, ob sich Ihr Zahnfleisch zurückbildet.

Fragen Sie sich: Sehen Sie mehr von einem Zahn oder mehreren Zähnen als bisher? Wenn ja, lohnt es sich, einen Termin bei Ihrem Zahnarzt oder in einer Klinik zu vereinbaren, um die Ursache des Problems herauszufinden.

Warum bildet sich mein Zahnfleisch zurück?

Wie bereits erwähnt, ist Zahnfleischrückgang nicht unbedingt eine Folge schlechter Mundpflege, sondern kann jeden von uns in jeder Lebensphase treffen. Sie tritt auf, wenn das Zahnfleischgewebe beginnt, sich vom Zahn zu lösen, so dass die darunter liegenden Wurzeln frei liegen. Etwas so Minimales wie zu hartes Zähneputzen kann die Ursache des Problems sein, aber auch Rauchen kann dazu beitragen, dass sich das Zahnfleisch schneller zurückbildet.

Manchmal, zurückgehendes Zahnfleisch ist genetisch bedingt unvermeidbar. Daher ist es eine gute Idee, sich darüber zu informieren, welche oralen Probleme bei anderen Familienmitgliedern aufgetreten sind und in welchem Alter, damit Sie eine genauere Vorstellung davon haben, wann es auch bei Ihnen so weit sein könnte.

Kann ich verhindern, dass sich mein Zahnfleischrückgang verschlimmert?

Es ist möglich, die Verschlechterung des Zahnfleischrückgangs zu stoppen, und es kommt auf einen Schlüsselfaktor an: gute Mundhygienegewohnheiten. Eine der wirksamsten Methoden, um eine weitere Rezession zu verhindern, ist das konsequente Putzen der Zähne und die Verwendung von Zahnseide zweimal am Tag.

Wenn Ihr Zahnfleisch durch zu hartes Zähneputzen zurückgegangen ist, achten Sie auf die Kraft, die Sie anwenden. Sie sollten auch in Erwägung ziehen, Ihre Zahnbürste durch eine zu ersetzen, die für empfindliche Zähne geeignet ist, z. B. eine mit weichen Borsten.

Kann zurückgehendes Zahnfleisch wieder wachsen?

Leider kann zurückgebildetes Zahnfleisch nicht nachwachsen, aber es kann behandelt werden, um eine Verschlechterung zu verhindern.

Welche Behandlungen gibt es?

Wenn Sie Symptome von Zahnfleischrückgang bemerken, sollten Sie sich so früh wie möglich in Behandlung begeben, um eine Verschlimmerung der Symptome zu verhindern. Zum Glück gibt es einige Behandlungen, die helfen können, Ihr zurückgehendes Zahnfleisch zu behandeln und zu verhindern, dass es zu einem größeren Problem wird. Ihr Zahnarzt kann zum Beispiel damit beginnen, Plaque und Zahnstein von Ihren Zähnen zu entfernen, um eine weitere Rezession zu verhindern.

In schweren Fällen von Zahnfleischrückgang kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein. Abhängig von Ihrem Fall von Zahnfleischrückgang und der Geschwindigkeit, mit der er sich entwickelt hat, können Sie sich entweder einer Transplantation oder einer „Lappenoperation“ unterziehen, bei der das Zahnfleischgewebe tief gereinigt wird, indem das Zahnfleisch angehoben wird, um die erforderliche Reinigung vorzunehmen. Eine Transplantation ist nur dann erforderlich, wenn die Zahnwurzel(n) freiliegen.

Zusammenfassung

Es ist wichtig, Zahnfleischrückgang zu behandeln, sobald Sie die ersten Symptome bemerken, auch wenn diese noch so gering sind. Wenn Sie es ignorieren, müssen Sie möglicherweise mehr als £1.000 zahlen, um einen Teil des entstandenen Schadens zu beheben. Angesichts der zahlreichen erschwinglichen Behandlungen, die von zahnärztlichen Diensten in der Türkei angeboten werden, ist es jedoch von Vorteil, wenn Sie sich vorher selbst informieren.

Wenn Sie eine Beratung wünschen oder einen Termin mit einem Mitglied unseres freundlichen Expertenteams vereinbaren möchten, füllen Sie unser Kontaktformular aus und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Erhalten Sie eine kostenlose Beratung